Klimakom Referenzen


Klimakom Referenzen Klimaschutz

Klimakom Referenzen Mediation

Klimakom Referenzen Stadtentwicklung

Unsere Projekte

 
  • Ernsgaden

    Die Gemeinde Ernsgaden bearbeitet Energie als Teil der Ortsentwicklung. Als eine von 100 ausgewählten Kommunen in Bayern wird sie vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unterstützt.

    Weiterlesen...  

 
  • Self City

    internationales Forschungsprojekt zu regionaler Transformation, nachhaltiger Entwicklung und Selbstorganisation

    Weiterlesen...  

 

Der effiziente Umgang mit Energie wird in Zukunft immer wichtiger werden. Kommunen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu! Mit Klimaschutzkonzepten, Energienutzungsplänen und energetischen Sanierungskonzepten kann eine nachhaltige Versorgung sichergestellt werden. Wichtig dabei ist, ein Quartier oder einen Ortsteil als Ganzes zu betrachten und Einzelmaßnahmen im Zusammenhang zu planen.
Wer so die Energiewende anpacken will, kann verschiedene Förderprogramme nutzen. Dabei wird das KfW-Programm zur energetischen Quartierssanierung trotz 65% Förderung für Konzept und Umsetzungsbegleitung noch wenig nachgefragt.
Wir würden gerne mit Ihnen diskutieren, welcher Ansatz für Ihre Gemeinde der beste ist.
Wir laden Sie daher zu einem Fachgespräch zur energetischen Sanierung in Kommune und Quartier ein

am Mittwoch, 09. April 2014 um 10:00 Uhr
im Altenstädter Schloss, Schlossstraße 39 in Pegnitz

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Sie haben die Möglichkeit, direkt mit kompetenten Ansprechpartnern der KlimaKom eG, der Klima- und Energieeffizienzagentur KEEA, der KfW-Bank als Fördermittelgeber sowie der Stadt Pegnitz ins Gespräch zu kommen.
Für unsere Planungen erbitten wir eine Zusage bis zum 02. April 2014 bei Christina Miller –
telefonisch unter der Nummer 0 92 01 /202 43 65 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wir würden uns freuen, Sie oder einen Ihrer Mitarbeiter begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Sabine Hafner, Vorständin KlimaKom eG

ANFAHRT

Mit der Bahn: z.B. ab Nürnberg 0:40 Stunden, ab München 2:20 Stunden, Fußweg vom Bahnhof 13 Minuten (1 Kilometer).

Mit dem Auto: Bitte nutzen Sie die öffentlichen und kostenlosen Parkplätze im Wiesweiher und in der Schlossstraße.

 0000000000000landrat