Klimakom Referenzen


Klimakom Referenzen Klimaschutz

Klimakom Referenzen Mediation

Klimakom Referenzen Stadtentwicklung

Klimaschutz

Die Stadt Schwabmünchen liegt im Landkreis Augsburg etwa 24 km südlich der Stadt Augsburg und umfasst rund 13.000 Einwohner auf 55,5 km2.

Die Stadt hat in den letzten Jahren bereits etliche Schritte im Bereich des Klimaschutzes unternommen. So wurde beispielsweise das Rathaus energetisch saniert und eine Holzpelletsheizung eingebaut, mit der auch die beiden Nachbargebäude, das ehem. Pflegeamt sowie das ehem. königl. Bezirksamt versorgt werden. Die neue Kinderkrippe am Kindergarten St. Michael wurde als Holzbau im Passivhausstandard errichtet und durch kontinuierliche Erneuerung der Straßenbeleuchtung konnte bereits vor dem Aufkommen der LED in den letzten 10 Jahren der Energiebedarf der Straßenbeleuchtung deutlich gesenkt werden bei gleichzeitiger Verbesserung der Lichtqualität. Die Einsparungen entlasten das Klima und auch den kommunalen Haushalt.

Nun möchte die Stadt ihre Anstrengungen für eine nachhaltige Energiewende weiter voranbringen. Zu diesem Zweck wurden die beiden Büros KlimaKom und Green City Energy mit der Erstellung zweier Klimaschutzteilkonzepte beauftragt: ein Teilkonzept zur „Erschließung der verfügbaren Erneuerbaren-Energien-Potenziale in Kommunen“ und ein Teilkonzept zur „Integrierten Wärmenutzung in Kommunen“. Mit Hilfe dieser Teilkonzepte, die ebenfalls über die Klimaschutzinitiative des Bundes gefördert werden, baut die Stadt Schwabmünchen auf den Ergebnissen des regionalen Klimaschutzkonzeptes für den Wirtschaftsraum A3 auf und erhält am Ende des einjährigen Konzepterstellungsprozesses einen strategischen Fahrplan zur nachhaltig wirtschaftlichen Nutzbarmachung der verfügbaren Potenziale Erneuerbarer Energien.

In Schwabmünchen haben schon folgende Veranstaltungen stattgefunden:

15.05.2013 Auftaktveranstaltung
15.06.2013: Klimaschutzkonferenz in Schwabmünchen
14.01.2014 Einstimmige Verabschiedung des Klimaschutzkonzeptes