Leistung Klimaschutz

Unsere Projekte

 
  • Ernsgaden

    Die Gemeinde Ernsgaden bearbeitet Energie als Teil der Ortsentwicklung. Als eine von 100 ausgewählten Kommunen in Bayern wird sie vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unterstützt.

    Weiterlesen...  
  • Landkreis Passau

    Kommunaler Klimaschutz ist nicht nur ein zentrales Element der Energiewende, sondern dient auch als wirtschaftlicher Impulsgeber für eine ganze Region. Das zeigt das Beispiel des Landkreises Passau.

    Weiterlesen...  
  • Kirchheim unter Teck

    KlimaKom unterstützt Kirchheim unter Teck beim Klimaschutz.

    Weiterlesen...  

 

Teilkonzepte Klimaschutz

Mit der Förderichtlinie des BMU Programms "nationale Klimaschutzinitiative" werden nicht nur ganzheitliche, integrierte Klimaschutzkonzepte und das Management in der Umsetzungsphase gefördert. Es werden auch Teilkonzepte für spezifische Fragestellungen unterstützt:

  • Anpassung an den Klimawandel
  • Klimaschutz in eigenen Liegenschaften
  • integrierte Wärmenutzung in Kommunen
  • klimafreundliche Mobilität in Kommunen
  • klimafreundliche Abwasserbehandlung
  • Energieeffizienz und Energieeinsparung in der Trinkwasserversorgung
  • klimafreundliche Abfallentsorgung
  • Erschließung der verfügbaren Erneuerbare-Energien-Potenziale in Kommunen
  • Green-IT
  • klimagerechtes Flächenmanagement
  • Klimaschutz in Industrie- und Gewerbegebieten
  • innovative Klimaschutz-Teilkonzepte

Im Gegensatz zu vielen anderen Förderprogrammen wird auch die Akteursbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit gefördert. Das Management der Teilkonzepte wird in der Umsetzungsphase, wie bei den integrierten Klimaschutzkonzepten, ebenfalls gefördert. Die Teilkonzepte werden grundsätzlich mit einer Förderquote von 50% unterstützt, zum Teil gelten spezifische Fördersummen. Die Umsetzung wird in der Regel über 2 Jahre mit 50% der Kosten bezuschusst.

Antragsberechtig sind in 2013 erstmals auch Behinderteneinrichtungen, kommunale Wirtschaftsförderungsgesellschaften und private Unternehmen (Teilkonzepte Industrie & Gewerbeparks).

Neu ist auch, dass der Klimaschutzmanager nun das ganze Jahr überbeantragt werden kann. Für alle anderen gilt aber nach wie vor das Antragsfenster vom 1.1.2013 bis zum 31.3.2013.

 

Haben Sie Interesse?

Wir unterstützen Sie bei der Antragsstellung und erarbeiten für Ihre Kommune passgenaue und umsetzbare Konzepte hinter denen Ihre Bevölkerung steht.

Ihre Ansprechpartnerin:
Nina Hehn, 089 - 710 466 01