3.png

Aktuelles

 
  • 29.11.2018 : Positionspapier zur Flächeninanspruchnahme erschienen

    Das neue Positionspapier der ARL zur Flächeninanspruchnahme, an dem KlimaKom mitgeschrieben hat, ist hier erhältlich

    Weiterlesen...  
  • 13.11.2018 : Austausch der Regionen im Resilienz Projekt

    Im Unterallgäu tauschten sich die Vertreter der AOVE mit ihren Gastgebern über ihre Erfahrungen bei der Gestaltung einer resilienten Regionalentwicklung aus

    Weiterlesen...  
  • 02.07.2018 : Exkursion der Aove zur Solawi Vorderhaslach
    KlimaKom organisiert für die Aove GmbH eine Exkursion zur Erntegemeinschaft Vorderhaslach um die Resilienz der Region zu fördern.

    Weiterlesen...  
  • 22.2.2018 : Nico Paech in Bayreuth
    Der Saal ist voll beim Vortrag "Wege in die klimaverträgliche Wirtschaft", der von Klimakom organisiert und von Prof. Dr. Manfred Miosga moderiert wurde.

    Weiterlesen...  
  • 12.07.2017: KlimaKom eG unterstützt das Forum 1.5
    Wir beteiligung uns als Praxispartner und nehmen unsere Verantwortung für Oberfranken wahr!

    Weiterlesen...  

Unsere Leistungen

Als Genossenschaft für Kommunalberatung unterstützen wir Kommunen dabei ihre Zukunftsfähigkeit erfolgreich zu sichern, die Energiewende vor Ort wirksam voranzutreiben und Klimaschutzziele nachhaltig zu erreichen. Wir bieten eine ganzheitliche und systemische Beratung in den Bereichen Energie, Klimaschutz und Demographie. Gemeinsam mit Ihnen und unseren Partnern erarbeiten wir passende Handlungsgrundlagen, damit Sie Ihre Klimaschutzziele und eine unabhängige, sichere und preisstabile Energieversorgung aus regionalen Quellen erreichen. Bei Planungsprozessen und wichtigen Projekten konzipieren und begleiten wir Beteiligungsprozesse und bieten Konfliktmoderation an. Durch strategische Konzeptentwicklung, gutachterliche Tätigkeiten und Netzwerkaufbau in umfassenden Stadt- und Regionalentwicklungsprozessen bereiten wir Ihre Kommune auf die Zukunft vor.

 


 

Klimaschutz geht alle an. "Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen."
Antoine de Saint-Exupéry